Archiv des Autors: Agnes Bornheim

Update vom Deutschen Petanque-Verband zur Corona Pandemie

Hier auch nochmal die neuesten Infos, insbesondere auch bezüglich des gemeinsam Spiels, egal auf welchem Platz.
Es ergeht ein Appell an alle Pétanque-Sportlerinnen und -Sportler in Deutschland, jegliches gemeinsames Spiel zu unterlassen. Auch mit 3 m Abstand, die man sich vornimmt einzuhalten, bietet das Bild von mehreren Menschen, die einer Freizeitbeschäftigung nachgehen, Potenzial, andere Mitmenschen leichtfertiger mit der dramatischen Situation im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie umgehen zu lassen.

Link hierzu:

https://deutscher-petanque-verband.de/update-dpv-zur-corona-pandemie/?fbclid=IwAR0FL31SMmScqtdVHgaNH51kbTCbzGEO5MeJ44-URxaGP1MPTRfYne6klY8

Neue Infos vom Hessischen Petanque-Verband

1. Liga-Spieltag und Quali-Doublette entfallen, OCH verschoben

Liebe hessische Pétanque Spielerinnen und -Spieler,

der Vorstand hat auf Grund der Corona-Lage beschlossen, den ersten Liga Spieltag am 2. Mai 2020 abzusagen. Je nach Entwicklung werden weitere Schritte notwendig werden. Eine generelle Absage der Liga-Saison ist aktuell nicht vorgesehen. Entsprechende Konzepte und Entscheidungen werden rechtzeitig kommuniziert.

Desweiteren wird auch die Qualifikation Doublette am 03. Mai 2020 nicht durchgeführt werden. Sollte die Deutsche Meisterschaft Doublette im Mai wieder erwarten stattfinden, so werden wir die Startplätze nach Empfehlungen des Sportwartes durch Vorstandsbeschluß besetzen.

Dazu ist es jedoch notwendig, dass sich die Teams pro forma über die homepage im Quali-Tool entsprechend anmelden.

Die Auslosung und der diesjährige Start des Online Cup Hessen (OCH) wird ebenfalls vorerst verschoben.

Abhängig davon, wie es mit der Corona-Pandemie weiter geht werden wir  zu allen Bereichen entsprechende Entscheidungen treffen und euch informieren.

Wir hoffen auf euer Verständnis.

Bleibt gesund!

Corona virus SARS-CoV-2 – Folgen für den Boulesport

Der Coronavirus SARS-CoV-2 ist inzwischen auch in Hessen angekommen. Dem wollen und können wir uns nicht verschliessen, wir müssen uns alle mit den Herausforderungen durch die Ausbreitung des Corona Virus auseinandersetzen, so einleitend beim HPV zu lesen.

siehe Link http://Der Coronavirus SARS-CoV-2 ist inzwischen auch in Hessen angekommen. Dem wollen und können wir uns nicht verschliessen, wir müssen uns alle mit den Herausforderungen durch die Ausbreitung des Corona Virus auseinandersetzen.

Auch der Landessportbund Hessen gibt Hinweise dazu
https://www.landessportbund-hessen.de/de/servicebereich/news/coronavirus/?fbclid=IwAR2F6prEM-JKLeko1gMojzVfgnNOsFWg33gIE4dYHPOQyEQAstOA3e0OM6A

Im Rheingau hat hierzu auch die TG Winkel agiert und stellt ab sofort alle sportlichen Aktivitäten vorerst bis Ende der Osterferien ein. Dies gilt auch für den Boulesport.
Abhängig von der Entwicklung der allgemeinen Lage um den Virus wird dann neu entschieden und wir werden informiert, wenn es wieder weitergeht (siehe auch Homepage der TG Winkel)

Das Vereins-Dienstagstraining des Boule Club Rheingau wird bis auf Weiteres nicht stattfinden.

Das Aufsuchen und Spielen an den anderen Spielstätten, z. B. Walluf, Rüdesheim, Brentanoscheune, Geisenheim liegt im persönlichen Ermessen der Boulespieler/innen.
Wir haben hier über die Gefahren bzgl. der Ausbreitung des Corona Virus informiert und entsprechend aufgeklärt, können jedoch Niemanden daran hindern, öffentliche Plätze aufzusuchen.

Vielen Dank für Euer Verständnis
VORSTAND

PS:
Zum Ausfall bereits geplanter Turniere in Hessen informiert euch bitte auf der Homepage des HPV , wo bereits jetzt zu lesen ist:
„Aufgrund der aktuellen Lage fallen auch in Hessen die ersten Turniere aus. Die OHM Mixte und die Jugendliga, beide in Dreieich entfallen, ebenso wurde das MiniMax in Karben storniert. Wir rechnen mit weiteren Ausfällen, können aber nicht für jedes Turnier einen Beitrag schreiben. Daher bitten wir euch, unseren Terminkalender zu beachten, dieser wird kontinuierlich angepasst.“