Archiv des Autors: Tim Queck

Angekommen in der 2. Liga

Am vergangenen Samstag fand der 1. Ligaspieltag 2022 statt.

Wir hatten Glück, denn es wurde auf dem Gelände der TG Winkel gespielt. Was für uns bedeutete, dass wir keine weite Anreise absolvieren mussten. Und sicherlich hatten wir auch einen gewissen Heimvorteil, denn wir spielen gerade im Winter ja dort recht regelmäßig.

Es war ein gewisser Respekt zu spüren in unserer Mannschaft: 2. Liga – oh ha – sind wir gut genug….?

Weiterlesen

Mit dem Osterturnier startet die Saison beim BC Rheingau. Peter gewinnt souverän!

Seit Agnes und Johann im Jahr 2009 erstmals zum Osterturnier eingeladen hatten, ist dieses Frühlingsevent beim BC Rheingau zu einer liebgewonnenen Tradition geworden.

Nach zweijähriger Corona Pause, in denen das gemeinsame Boule Spiel ja nur begrenzt stattfinden konnte, trafen sich nun an diesem Ostermontag wieder 20 Spielerinnen und Spieler auf dem Gelände in Geisenheim am Rheinufer.

Weiterlesen

Trainingskurs mit Daniel Dias

Oder auch – lasst uns das Abenteuer 2. Liga beginnen

Am vergangenen Samstag stand für unsere Ligamannschaft ein ganz besonderer Event an. Tim, der bereits zweimal im Ruhrgebiet war, um an einem Petanque Kurs von Daniel Dias teilzunehmen, hatte keine Kosten und Mühen gescheut, den Bundestrainer der Espoirs, der U23 Nationalmannschaft, für einen Trainingslehrgang bei uns im Rheingau zu buchen.

Daniel Dias ist ein sehr erfahrener Trainer. Unter seiner Leitung gewann die Espoirs Nationalmannschaft auf Europameisterschaften der letzten Jahre Bronze, Silber und im Jahr 2017 Gold, zudem im letzten Sommer das Espoirs-Frauen Team das Damenturnier der Marseillaise.

Seine Tipps und Anregungen sollen nun uns, nach unserem Aufstieg, für die 2. Liga stärken.

Und so trafen wir uns dann mit insgesamt 12 Spielerinnen und Spieler am Samstagvormittag bei schönstem aber kaltem Wetter auf dem Gelände der TG Winkel.

Vielen Dank liebe Boulefreunde, dass wir den Tag bei Euch verbringen durften.

Nach einer ersten Kennenlern- und Aufwärmrunde ging es dann auch schon los: unsere Hand- und Wurfhaltung wurde mit kritischen Augen unter die Lupe genommen. Mit oft wenigen einfachen Tipps und Tricks ließen sich erstaunlich schnell die ersten Fehler ausmerzen.
Und siehe da – die Würfe wurden sicherer und effektiver. Unter der Anleitung von Daniel bekamen wir individuell Feedback zu Technik und Haltung.

In Dreierteams lernten wir in den darauffolgenden Stunden Übungen rund um die Bewegung beim Wurf und suchten Lösungen für bestimmte Spielsituationen.
Der Tag verging wie im Flug – ein toller Tag mit viel Input.

Voller neuer Eindrücke ließen wir dann den Tag gemeinsam im Rheinblick in Hattenheim ausklingen und hörten gerne so mancher Geschichte von Daniel zu, zum Beispiel seinen Erlebnissen auf der Marseillaise….

An dieser Stelle auch noch einmal vielen Dank Tim für die tolle Idee zu dem Kurs und für das Organisieren. Zudem Dir und den anderen „Sponsoren“ Sibylle, Michael und Bart danke, dass Ihr den Kurs finanziell unterstützt habt, so dass wir alle ohne zu großen Unkosten daran teilnehmen konnten.

Die zweite Liga kann kommen 😉

Gerhild